Schneeflocken zum 2. Advent

Versüßt euch Weihnachten mit selbst gestalteter Dekoration!

In meinem heutigen Workshop haben wir Schneeflocken gehäkelt. Es gibt eine Unmenge an Anleitungen im Internet, besonders auf Pinterest.

Zu bevorzugen sind die grafischen Darstellungen, dafür braucht ihr nicht die Quellsprache zu kennen: die Zeichenschrift ist international. Interessant und sehr lebensecht finde ich z.B. diese Schneeflocken. Diese sind auch schön – und gehen sehr schnell. habt ihr schon diese ausprobiert oder diesen Klassiker gehäkelt? Wenn man nur will, kann man sich richtig austoben! Besonders edel finde ich diese Erzeugnisse der Filethäkelei.

Wie die Schneeflocken am Tannenbaum hängen zeigt uns dieses Beispiel.

Hier ist mein Highlight von heute:

dsci2726

Nächsten Samstag könnt ihr mit mir 3D-Weihnachtskarten gestalten. Der Workshop findet von 11 bis 13:00 Uhr in meinem Atelier „chain re:action“ in der Schulzestr. 21, Berlin statt. Wir benutzen für die Oberfläche Stoff- und Wollreste, aber auch Zeitungspaper, Knöpfe und Bänder. Gern könnt ihr Material mitbringen, es wird noch bunter und ausgefallener!

Wer kommt, wird reichlich absahnen, denn jeder bekommt einen Gutschein für etsy und bezahlt nur die Materialkostenpauschale von 10 Euro (einschließlich Kaffee/Tee und Knabberzeug!!!

Kommt vorbei – es wird garantiert eine Bombenstimmung geben!

Eure Bennelle

Ein Sommer in Weiß

Normalerweise schaltet ein weißes T-Shirt automatisch meinen Wunsch zum Färben ein. Weiße Spitze dagegen sieht auch so gut aus, besonders wenn sie auf leicht gebräunter Haut getragen wird.

Ich habe mir endlich einen Traum erfüllt und angefangen, gehäkelte Tischdecken aus Omas Zeiten in Röcke, Tops und Kleider zu verwandeln. Ich zeige euch meine ersten Upcycling Fashion Kreationen, die bei der Textile Art am 9.10.2016 in Berlin am Stand und auf der Modenschau am Abend zu sehen sein werden.

DSCI1224

 

DSCI1204

DSCI1192

Seid gespannt auf neue Sommer-Einsichten und -Experimente!

Eure Bennelle

Frohes Neues

Zurück aus der Versenkung versuche ich meine Gedanken zu sammeln und organisieren. Es gelingt mir immer noch nicht, mich mit dem Vorjahr zufrieden zu geben und mich neu zu orientieren. Deshalb folgen hier noch keine neuen Vorsätze und keine großartigen Pläne.

Diese unübersichtliche Zeit der Klärung und des Ausmistens benutze ich, um mich mit kleinen, neuen Details zu beschäftigen. Gemeint ist die irische Spitze.

Es gibt so viel zu lernen, so viel zu begreifen und verfeinern! Ansporn gibt mir ein konkretes Projekt mit meiner Freundin Ute Stephani, mit der ich ein neues Label gegründet habe: Bennelle & Stephani.

Das sind meine Experimente und Lieblingsmotive zur Zeit:

DSCI0449

Bald zeige ich euch auch einige Blättervariationen, die meinem Geschmack entsprechen. Es gibt so vieles im Internet und in alten Büchern, doch einiges wirkt auf mich altbacken und zu grob. Ich mag klare und texturbetonte Motive.

Aus den Blättern und Röschen kann man schnell Schmuckstücke herstellen:

DSCI0308

Rote Rosen: gehäkelte Ohrringe

DSCI0289

Kupferfarbene Ohrringe

In diesem Sinne häkle ich mich durch den Januar: langsam, gemütlich, unberührt von der Hektik vor dem nächsten Geschenk-Event Valentinstag.

Apropos St. Valentin: im nächsten Post zeige ich euch interessante Herzvariationen.

Bis bald,

eure Bennelle

 

 

Meine (unsere) erste Upcycling Fashion Show

Waren es 2 oder 3 Wochen, ich weiß es nicht mehr, aber mindestens so lange haben Ute Stephani und ich für unser gemeinsames Label Bennelle & Stephani an unserer ersten Modenschau gearbeitet. Es ging um das Upcyclen von 10 Humana-Kleidungsstücken, aus denen wir 3-4 Outfits kreieren sollten.

Die Upcycling-Modenschau fand am 24.9.2015 statt. Ich warte immer noch auf gute Bilder, aber hier kann ich schon einiges zeigen. Als erstes, ein Gesamtbild mit unseren zauberhaften Models:

IMG_0301

Das Thema unseres Beitrags war „Spitze“. Wir haben zwei alte Spitzendecken und einen Spitzenrest verarbeitet und das graue Kleid hat selbst gehäkelte Rüschen und Motive bekommen. Die schwarze Weste wurde auch mit Gold umhäkelt.

IMG_0227

Ute Stephani hat dazu einen Blütenkranz aus Stoffresten und einen umwerfenden Faszinator hergestellt:

IMG_0150

Aus einer Kocharbeitskleidung wurde ein romantischer Frauenmantel mit Kapuze:

IMG_0305

Mein Anteil war das Häkeln und Utes – das Nähen und der Kopfschmuck.  Zusammen haben wir einige feminine und gut tragbare Outfits erschaffen.

Hoffentlich ergeben sich weitere Gelegenheiten, mit Humana zusammenzuarbeiten.

Die Upcycling-Fashion-Designer brauchen ihre Szene und Verkaufsplattform. Der Arbeitsprozess ist sehr langsam, die entstandenen Kleidungsstücke sind absolute Unikate. Diese Arbeit hat ihren Preis.

Eure Bennelle

#LenasDress

Designe ein Kleid für Lena und Universal Music, hieß es auf http://www.talenthouse.com, und ich und Ute Stephani haben uns vor etwa 10 Tagen vorgenommen etwas ganz besonderes zu erschaffen.

Wir haben streng nach unseren Prinzipien gearbeitet und keine neuen Materialen verwendet, außer schwarzes Garn und Zwirn. Ein Jerseykleid mit kurzen Ärmeln und Knöpfen wurde zu einem Mantelkleid mit Kapuze und Flügelärmeln verwandelt. Der Rock wurde durch Godets aus Baumwolltüll erweitert und verfeinert. Die Büste haben wir mit vielen gehäkelten Motiven und Netzen verschönert und mit Perlen bestickt. Auf dem Rücken haben wir Häkelnetze mit Stoffstreifen angebracht, die die Erinnerung mit Gedankenfetzen symbolisieren. Das dramatisch gestaltete Mantelkleid kann mit Leggings, schmaler Hose oder mit dem von uns angebotenen Satinrock getragen werden. Als Verbindung dient ein riesiger dekorativer schwarzer Glasknopf.

Die Anforderungen für DAS KLEID:
Für ihre Bühnenshow suchte Lena ein besonderes Kleid für einen besonderen Titel. Der letzte Titel jedes Konzertes auf Lenas Carry You Home Tour wird „Home“ sein. Diesen Titel hat Lena ihrer verstorbenen Freundin gewidmet und drückt damit ihre Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit und tiefe Verbundenheit zu ihrer Freundin aus.

Lena wünschte sich ein langes, schwarzes Kleid für ihren Auftritt. Der Entwurf sollte elegant wirken und mit interessanten Details (z.B. Spitze) überzeugen, dabei aber zurückhaltend und dem Thema des Titels angemessen sein. Auf der Bühne braucht Lena auch Bewegungsfreiheit.

Unsere Einreichung findet ihr hier: https://www.talenthouse.com/i/646/submission/168266/a858ce9d !
Ihr könnt das Bild in den sozialen Netzwerken teilen, doch bitte benutzt dabei den Hashtag #LenasDress. Jede Stimme zählt! Bis 17.09.2015 kann man für das Kleid stimmen.
Jetzt heißt es ausatmen und sich dem nächsten Projekt widmen!
Abendgruß!
Eure Bennelle

Barfußsandalen, auch für Babys

Juhu, der Sommer erwischt uns endlich mit Glut und Sonne und man bekommt die Lust dauerhaft die Wiese unter den nackten Füßen zu spüren oder im kühlen Pool zu plantschen.

Zu der Wiese passen Barfußsandalen und ich zeige euch ein neues Modell in drei Farbkombinationen.

IMG_9992

IMG_9748

IMG_9094

Auch Kleinkinder können die Füßchen oder die Hände schmücken:

IMG_9817

Für Babys und Neugeborene habe ich diese Miniexemplare angefertigt:

IMG_9737

Na, Lust auf Spitze?

Leider gibt es keine Anleitungen dazu, ich denke mir die Muster aus und verkaufe nur die Endprodukte.

Sommergruß und viel kreative Energie wünscht euch

Eure Bennelle

Gothik Handschuhe

Heute werde ich ganz kurz sein: ich zeige euch voller Stolz meine ersten schwarzen, gothischen Handschuhe!

IMG_9712

Eine Bestellung habe ich schon und es geht jetzt darum, die Anleitung für verschiedene Maße anzupassen. Die Anleitung, die ich als Grundlage benutzt habe, darf ich aus urheberrechtlichen Gründen nicht angeben, aber sie hat sowieso nicht ganz gestimmt. Es kostet wirklich viel Zeit und Geduld, bis ein tragfähiges und wirklich gut sitzendes Ergebnis erzielt wird.

Es ist sehr aufregend, denn ich möchte für künftige Projekte grafisch prägnante Netzmuster entwickeln oder aus der Spitzenhäkelei übertragen, die sauber genug mit feinem Baumwollgarn ausgeführt werden können. Natürlich bietet sich  eine sehr feine Häkelnadel dazu – in diesem Fall Stärke 1,00.

Hat übrigens schon jemand in Schwarz geheiratet? Das würde mich sehr interessieren.

Wenn ich nur tausend Hände hätte, um alle Gedanken sofort umsetzen zu können! Aber wer viel häkelt, weiß wie es weh tun kann, also höre ich für ein Paar Stunden auf und schaue mir einen Film über John Lennon an 🙂

Ach ja, die Handschuhe sind in meinem Etsy-Shop zu erwerben, wenn jemand Interesse daran hätte.

Sommernachtsgruß!

eure Bennelle