Verkauft in NY

Die erste Weltamigurumiausstellung in der kleinen japanischen Galerie RESOBOX in Queens, New York ist seit März vorbei und alle Teilnehmer bekamen ihre Pakete mit den übrig gebliebenen süßen Häkeleien zurück. Meine sind in Kansas City gelandet, wo eine Bekannte versuchen wird, den Rest an einem lokalen Shop zu verkaufen, bzw. an Kinder im Verwandtenkreis zu verschenken.

Ich war sehr froh zu erfahren, dass aus den 20 Amigurumis, die ich per Expresskurier in die USA geschickt hatte, ganze 3 verkauft worden sind: der Chamäleon, die grünäugige Puppe und der Babyelefant, von dem ich leider kein Foto mehr habe.

IMG_6759

IMG_6718

Ich bin sicher, dass sie von ihren neuen Besitzern gut behandelt werden und freue mich schon auf die nächste Ausstellung im Dezember. Welche Figuren nach New York diesmal auf die Reise gehen, weiß ich noch nicht. Ich lasse mich inspirieren 🙂

Euch wünsche ich auch Mut kleine Wesen mit Charakter zu erschaffen – man möchte sie nur schwer von der Hand geben, denn sie wachsen einem ans Herz!

Eure Bennelle

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Blüten aus irischer Spitze

Wenn ich die Wahl hätte, würde ich kaum ausstellen und verkaufen, sondern nur Neues lernen. Ich bin erfüllt mit dieser Wissensdurst im praktischen Sinne: meine Hände müssen in Bewegung bleiben und ständig neue Abläufe und Strukturen erschaffen. Und wenn mir etwas Neues gefällt, bleibe ich eine Zeit lang auf dieser Welle.

Die irische Spitze hat bei mir bis vor Kurzem eher Ehrfurcht eingejagt, als die Versuchung es auszuprobieren. Irgendwann sind Tutorials in einer Facebookgruppe erschienen, die ich total einfach fand und mich gleich ans Werk gemacht habe.

Seit etwa einem Monat kann ich nicht aufhören, Blüten und Colliers aus irischer Spitze herzustellen. Ich bin süchtig geworden. Mal mit dünnem Garn, mal mit dickem, in Gold, Schwarz, Creme, Altrosa…

IMG_9119

Drei meiner Colliers hängen im Upcycling Fashion Store in Berlin: von ihnen habe ich leider keine Fotos gemacht. Bald kommen mehr Bilder und neue Projekte, denn Bennelle fängt an zu NÄHEN! . Es handelt sich um Upcycling-Projekte aus der Zusammenarbeit mit der Berliner Mission und bald auch mit Humana.Wie das aussieht, werdet ihr bald sehen!

Sonnige Grüße aus Berlin,

eure Bennelle