Colored Dreamz: die neue Basics-Kollektion

Manche geben Kleidern Farbe, ich habe mich für die Umkehrung dieses Prozesses entschieden und habe angefangen einfarbige Basics, spirch T-Shirts, Kapuzenshirts und Hemden aus Baumwolle, zu entfärben.

Nach vielen Experimenten, Höhen und Tiefen, Niederschlägen und Glücksmomenten, habe ich eine kleine Kollektion zusammengestellt, die im Laden „Einfach für Dich“ in der Brunnenstr. 65 in Berlin Wedding ausgestellt ist. Auch einige Leinenhosen und -röcke sind dabei: erste Sahne.

Colored DreamZ habe ich die Kollektion genannt, weil sie aus Secondhand-Basics besteht, die ich zu schicken Klamotten avanciere. Ich wähle schöne Teile in bester Kondition aus, einige kommen aus Überschüssen oder Restbeständen und somit sorge ich für Nachhaltigkeit und Fortsetzung des Lebenszyklus unserer Textilien.

Am Sonntag war für mich der erste Marktauftritt für dieses Jahr. „Deine Eigenart“, eine Veranstaltung, die durch Deutschland tourt, hat sich die Große Orangerie im Schloss Charlottenburg in Berlin ausgesucht und bot somit eine exklusive Bühne für die Aussteller. Ich hatte meine Kleiderstange und die „Colored-DreamZ“-Kollektion dabei und freute mich auf die Gespräche mit gemütlich schlendernden Kunden. Die meisten erinnerten sich dabei an die Zeit, als sie selber „BATIK“ gemacht haben. Es hat sich herausgestellt, dass ich noch mehr Teile in Größen über 40 herstellen muss, denn alles andere war zu eng…

IMG_8837

IMG_8839

 

Wie gefallen euch die Teile?

IMG_8841

Ich liebe jedes einzelne Shirt! Deshalb wird die Kollektion weiter wachsen!

Euch wünsche ich eine farbenfrohe Woche,

eure Bennelle

Advertisements

Sommertop und Rüschenkette

Sonne, liebe Sonne, sie ist wieder da! Und damit Zeit für mehr Tops und Schmuck!

Der Neckholder, den ich euch heute präsentiere, ist sehr langsam gewachsen und hat erst gestern seine endgültige Form angenommen. Ich habe ihn mit einem Rüschenband garniert und statt Schnüre eine versilberte Kette eingesetzt.

Das Top ist in drei verschiedenen Mustern gehäkelt: die Körbchen sind tunesisch mit einem Fantasiemuster entstanden, die Verlängerung vorn ähnelt gestricktem Zopfmuster, ist aber gehäkelt mit gekreuzten Viererstäbchen. Der Rücken ist mit Frontstäbchen versehen, die einem Rippmuster erinnern.

A propos Rüschenband: aus diesem neuartigen Garn habe ich auch eine Kette gezaubert, die zum Top passt:

IMG_8679

Weißes Sommertop mit Kettenholder und Rüschen

Das Bändchengarn ist von Katia und trägt die Bezeichnung „TUTU“, 100% Polyester, sieht wie Chiffon aus, ein 6 cm breites, vorgelöchertes Band.

Seit heute ist das Top in meinen Onlineshops auf Etsy und Dawanda zu beziehen.

Sonnige Grüße,

eure Bennelle

Grundkurs Häkeln in Berlin

Endlich hat er begonnen: mein erster Workshop zu den Grundlagen der Häkelkunst. Am 4.4. fanden sich drei mutige Damen in den Laden „Einfach für Dich“ in der Brunnenstr. 65 in Berlin-Wedding zusammen, um von 0 auf 100 zu gehen. Zwei von ihnen hatten nie im Leben gehäkelt, also brauchten sie einen längeren Anlauf, aber konnten dennoch je ein fertiges Produkt mit nach Hause nehmen.

Ziel unserer ersten  Begegnung war das Herstellen eines Topflappens in festen Maschen. Die meisten Schwierigkeiten machten jedoch die Luftmaschenkette und besonders die erste Reihe. Dann gilt es immer durchzuzählen und die Ränder gerade zu gestalten.

Wir haben einen perfekt quadratischen Topflappen hergestellt:

11105885_344736069058465_196742645_o

Auch wenn es nicht gleich mit dem Quadrat klappt, ist die Übung nicht umsonst gewesen. Unsere absoluten Anfängerinnen haben eine kleine Schürze und einen Schmetterling zu Ende gebracht. Alles das innerhalb von drei knappen Stunden!

11141541_344735912391814_1037933955_o

Unser 7-teiliger Grundkurs geht weiter! Immer Samstags, derselbe Ort, dieselbe Uhrzeit! Jeder kann zu jeder Zeit einsteigen. Kaffee und Kuchen sind inklusive, Wolle und Nadeln bringt ihr am besten selbst mit, denn wir haben nur eine begrenzte Auswahl.

Bei unserem nächsten Treffen  am 11.4.2015 werden wir uns den Stäbchen widmen: halbe, ganze, dreifache Stäbchen. Es wird dann schnell in die Höhe gehen und die Arbeit wird viel schneller voranschreiten. Natürlich werden wir darauf achten, dass die Ränder gerade bleiben und dass die Spannung ein regelmäßiges Maschenbild erzeugt. Als Projektergebnis häkeln wir einen schmalen Sommerschal.

Bis bald mit neuen Experimenten und Ideen.

eure Bennelle