Schmuck aus Draht und Knöpfen

Ich habe euch mehr Draht versprochen und hier kommen noch ein Paar Schmuckstücke, die in der letzten Nacht entstanden sind.

Eine kleine Besonderheit dabei: zu dem farbigen Draht gesellten sich einige Knöpfe und Perlen. Richtig putzig, nicht wahr?

IMG_0717

 

IMG_0726

Überraschenderweise sind die Drahtschmuckstücke sehr angenehm anzufassen, leicht, luftig und weich. Hier seht ihr drei Ringe mit eingeflochtenen Perlen:

IMG_0733

Auch eine Kette mit Anhänger ist entstanden. Einen türkisfarbenen Stein habe ich in die Mitte eingearbeitet:

IMG_0736

Es ist nur der Anfang: die Möglichkeiten mit unterschiedlichsten Materialien Schmuck herzustellen sind schier unendlich.

Total verdrahtet,

eure Bennelle

Advertisements

Ring aus gehäkeltem Draht

Inspiriert von der großartigen israelischen Künstlerin Yael Falk, habe ich heute den Tag mit Häkeln mit Metalldraht verbracht. Ich hatte es ewig vor, aber gestern entdeckte ich bei Nanu-Nana Schmuckdraht in Schwarz und Bronze und konnte nicht widerstehen.  Heute habe ich kurz einige Videos auf Youtube angeschaut, erblickte dort die Arbeiten von Yael und machte mich ans Werk. Entstanden sind bis jetzt vier Schmuckstücke, aber ich zeige euch nur einen Ring (die Kamera hatte keinen Strom mehr).

IMG_0709

Nach einiger Übung – man braucht ein bisschen Zeit, um sich an das Material und die Spannung zu gewöhnen, konnte ich schon ganz gut alles häkeln, was mit Garn möglich ist. Bedenkt nur: nehmt keine Holznadel zum Häkeln von Metall!

IMG_0707

Ich bin von meinen Ergebnissen begeistert. Auch das Verarbeiten von Perlen und Steinen ist einfach und sehr wirkungsvoll. Bald werde ich eine neue Kollektion zusammenstellen, die auf dem Fashion Exchange-Sonntag am 8.3. mit Sicherheit ausgestellt wird.

Voller Entdeckungsfreunde,

eure Bennelle

Spitzenschmuck in Kupfer

Meine Experimente mit Spitze gehen weiter. Heute zeige ich euch eine kleine Auswahl meiner KUPFER-KOLLEKTION!

Die Acrylfarbe mit der Bezeichnung „Bronze“ habe ich bei einem guten Künsterladen erworben und machte mich gleich ans Werk. Herausgekommen sind einige sehr kupfrige Spitzen, die ich an den Haken gehängt habe.

  • Dreieck aus delikater Spitze mit Tülleinsatz. Als kleines i-Tüpfelchen habe ich je eine Perle und einen kleine bronzene Feder an der Spitze angehängt.  Die ganze Kollektion ist eher Ton in Ton, deshalb wollte ich keine kontrastfarbenen Perlen einsetzen.

IMG_0421

  • Hohler quadratischer Rahmen mit Perle. In einer anderen  Variante hängt eine Perle in der Quadratischen Öffnung.

IMG_0522

  • Große Ohrringe aus filigranem Ornament. Hier habe ich die Farbe verdünnt, deshalb ist sie heller und zarter.

IMG_0500

  • Kleines Spitzenherz mit goldfarbenen Punkten. Die Punkten sind mit Perlenstift in Gold entstanden.

IMG_0435

  • Dreieck mit Punkt und Querlinie in Gold. Wieder hat der Perlenstift  die goldene Farbe ergeben.

IMG_0517

  • Herzen aus Spitze und Tüll: sehr delikat, die Punkte mit Perlenstift betont.

IMG_0534

  • Große, quadratische Spitzenblume aus Baumwolle.

IMG_0440

  • Quadratisches, sehr filigranes Spitzenornament.

IMG_0453

  • Ausgefallene Dreiecke.

IMG_0493

  • Ausgefallene Quadrate

IMG_0461

Diese Kollektion erscheint erst morgen in meinen Online-Shops und besteht aus Unikaten.

Schöne Träume und einen Spitzentag wünscht euch

eure Bennelle

 

 

 

 

Ausschreibung für Textilkünstler – Miniartextil ARTE&ARTE

Für alle, die kurzerhand an einem Wettbewerb teilnehmen würden, empfehle ich die Internationale Ausstellung für Gegenwartstexilkunst Miniartextil.

Bildquelle: http://www.miniartextil.it

“GEA- 2014 miniartextil como” heißt die 24. Ausgabe des Events, die vom 5. April bis 2. Juni 2014 in Como, Italien stattfindet.

Gesucht werden Kunststücke aus Textil, die sich dem Thema ERDE widmen. Erlaubt sind Werke mit den Höchstmaßen 20x20x20 cm.

Ich finde die Idee sehr inspirierend!

Wer mehr erfahren möchte, findet alle Infos und Teilnahmebedingungen unter diesem Link.

Deadline: February 28, 2014 (EMAIL).

Ich drücke euch die Daumen,

eure Bennelle

Fashion Exchange im März

Ich habe so viel Spitzenschmuck seit Anfang 2014 hergestellt, dass er jetzt eine direkte Berührung mit dem Publikum braucht. Aus diesem Grund ist BENNELLE bei der Frühlingsausgabe von Fashion exchange am 9. März im Postbahnhof in Berlin dabei.

In diesem Jahr haben sich die Organisatoren etwas ganz besonderes ausgedacht: den Vorverkauf am 8. März – symbolisch zum internationalen Frauentag. Diese DesignLounge ist ein exklusives Event für Modedesigner, Inhaber von Boutiquen und alle, die kreativ in  der Modeszene tätig sind. Designer können ihre Mode beim exklusiven Pre-Sale-Shopping anbieten. Mit dabei sind auch Madeleine Voigt von der Designer Akademie und Suzanne Schulz mit Ihrem Label „III Monkeys“ – mit Fashion Party im Anschluss.

IMG_9679

Kommt vorbei und entdeckt einen Stand voll Spitze, Esprit und Farbe.

Eure Bennelle

 

Herzsandalen zum Valentinstag

Vielleicht ist es  noch nicht zu spät den geliebten Menschen mit einem kleinen Geschenk zu VALENTINSTAG zu überraschen!

Schon seit einem Monat kursieren lauter Herzen im Netz und erst vor einigen Tagen habe ich einen Beitrag gefunden, der mich inspiriert hat: das gehäkelte Herz von Irina Astranenko. Ich habe sie auf Youtube abonniert. Auch wenn sie Russisch spricht, könnt ihr alles nachvollziehen. Das Video zu der Lektion findet ihr hier.

Ausgehend aus diesem Herzkern, habe ich ein neues Paar Fußsandalen entwickelt, die man am Valentinstag verschenken und tragen kann (wenn irgendwo Gras, Strand oder ein warmer, sauberer Boden zu finden ist :))

IMG_0384

Ihr könnt einfach das im Video gezeigte Grundmuster zu Fußsandalen verarbeiten, indem ihr an der Spitze eine Luftmaschenkette mit 16 bis 20 Maschen häkelt. In der Mitte der zwei gerundeten Teile setzt ihr dann für die Schnüre an und häkelt mindestens 100 Maschen, damit ihr genug Länge für das Wickeln habt.

Wenn ihr die Herzen erweitern wollt, gibt es nur eine Regel: wo es Rundungen gibt, häkelt man 2 Maschen in die vorherige Reihe. In meinem Fall sind es Stäbchen.

IMG_0362

IMG_0358

Laßt euch inspirieren!

Herzlich,

eure Bennelle

Schnelle Ohrringe aus Radiergummi

Neulich habe ich in einem Papiershop Radiergummi in Flip-Flops-Form gesehen und gleich alle vorhandenen Farben abgekauft. Ist ja klar – die Latschen sind bestens für Ohrringe geeignet.

IMG_0165

Um selber die Flipflops zum Schmuck zu verarbeiten, braucht man:

2 gleiche Flipflops-Radiergummi

Schmuckzangen: eine runde und eine eckige

2 große Biegeringe (1 cm Durchmesser)

2 Ohrhaken

1 Holzspieß oder spitze Häkelnadel

Wenn ihr alles beisamen habt, nehmt den Schuh und bohrt ein Zentimeter unter dem oberen Ende in die Mitte ein Loch: am besten zuerst mit der spitzen Häkelnadel hineinstechen und dann den Holzspieß hineinschieben. Somit ist das Loch breit genug, um den Biegering einzuführen.

Offnet den Biegering und fädelt ihn durch das Loch. Bevor ihr den Ring schließt, fädelt auch die Schlinge des Ohrhakens durch das offene Ende. Schließt dann den Ring mit den beiden Zangen (oder der einen, wenn keine zweite zur Verfügung steht) und versteckt die Stelle der Bindung durch Drehen in die dicke Sohle.

Wiederholt die Schritte mit dem anderen Flipflop.

Achtung: diese Ohrhänger sind einigermaßen schwer. Nicht jeder würde sich diesem Gewicht an die Ohren hängen.

IMG_0161

Wegen des Gewichts habe ich die Ohrringe nicht zum Verkauf angeboten. Wenn jemand doch welche erwerben möchte (ich habe sie in Gelb, Grün, Rosarot und Orange), kann hier ein Kommentar schreiben.

Viel Spaß mit dieser sommerlichen Idee wünscht euch

eure Bennelle