#LenasDress

Designe ein Kleid für Lena und Universal Music, hieß es auf http://www.talenthouse.com, und ich und Ute Stephani haben uns vor etwa 10 Tagen vorgenommen etwas ganz besonderes zu erschaffen.

Wir haben streng nach unseren Prinzipien gearbeitet und keine neuen Materialen verwendet, außer schwarzes Garn und Zwirn. Ein Jerseykleid mit kurzen Ärmeln und Knöpfen wurde zu einem Mantelkleid mit Kapuze und Flügelärmeln verwandelt. Der Rock wurde durch Godets aus Baumwolltüll erweitert und verfeinert. Die Büste haben wir mit vielen gehäkelten Motiven und Netzen verschönert und mit Perlen bestickt. Auf dem Rücken haben wir Häkelnetze mit Stoffstreifen angebracht, die die Erinnerung mit Gedankenfetzen symbolisieren. Das dramatisch gestaltete Mantelkleid kann mit Leggings, schmaler Hose oder mit dem von uns angebotenen Satinrock getragen werden. Als Verbindung dient ein riesiger dekorativer schwarzer Glasknopf.

Die Anforderungen für DAS KLEID:
Für ihre Bühnenshow suchte Lena ein besonderes Kleid für einen besonderen Titel. Der letzte Titel jedes Konzertes auf Lenas Carry You Home Tour wird „Home“ sein. Diesen Titel hat Lena ihrer verstorbenen Freundin gewidmet und drückt damit ihre Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit und tiefe Verbundenheit zu ihrer Freundin aus.

Lena wünschte sich ein langes, schwarzes Kleid für ihren Auftritt. Der Entwurf sollte elegant wirken und mit interessanten Details (z.B. Spitze) überzeugen, dabei aber zurückhaltend und dem Thema des Titels angemessen sein. Auf der Bühne braucht Lena auch Bewegungsfreiheit.

Unsere Einreichung findet ihr hier: https://www.talenthouse.com/i/646/submission/168266/a858ce9d !
Ihr könnt das Bild in den sozialen Netzwerken teilen, doch bitte benutzt dabei den Hashtag #LenasDress. Jede Stimme zählt! Bis 17.09.2015 kann man für das Kleid stimmen.
Jetzt heißt es ausatmen und sich dem nächsten Projekt widmen!
Abendgruß!
Eure Bennelle
Werbeanzeigen

Calling for the SECOND World Amigurumi Exhibition in NY 2015

Ich bin sehr froh euch mitzuteilen, dass die erste Weltamigurumiausstellung, die vor einem Jahr ihre Tore in New York, USA, geöffnet hatte, nun in die zweite Runde geht. Die Veranstalter waren von dem Ergebnis so begeistert, dass sie sich entschlossen haben, die Ausstellung zu einem jährlich stattfindenden Event zu machen.

Besonderheiten in diesem Jahr: jeder kann sich weltweit bewerben, eine Vorauswahl findet jedoch durch die Organisatoren statt. Man muss dabei mindestens 10 Amigurumis nach NY schicken, die zum Verkauf angeboten werden. Mindestens eins davon muss ein Wahrzeichen des eigenen Landes sein: als Figur, farblich oder ornamentalisch. Das ist der neue Schwerpunkt gegenüber der ersten Ausstellung, wo es darum ging, den ganzen Raum der japanischen Galerie auszufüllen.

  • Duration: December 11, 2015 to February 28, 2016
  • Location: RESOBOX, 41-26 27th St, Long Island City, NY 11101 | www.resobox.com

Alle Informationen und das Teilnahmeformular findet ihr hier.

Ein Video über die Eröffnung der ersten Ausstellung vor einem Jahr könnt ihr hier anschauen.

Ich bin sehr zufrieden über meine Teilnahme vor einem Jahr. Im Endergebnis haben sich die Lieferkosten gelohnt, ich habe 3 von 20 Amigurumis verkaufen und auch ein bisschen daran verdienen können. Unbezahlbar war jedoch die Gemeinschaft Gleichgesinnter AmigurumimeisterInnen, die einander Unterstützung, Zuspruch und Mut schenkten und Ideen ausgetauscht haben.

Nun muss ich mir kurz überlegen, ob ich die Möglichkeit haben werde so viele Puppen/Tierchen innerhalb von wenigen Wochen herzuzaubern. Auf die andere Seite reizt mich das Motto mit den nationalen Besonderheiten.

Wenn ihr euch das zutraut, bewerbt euch!

Einen wunderschönen Herbsttag mit reichlich Sonne wünscht euch

eure Bennelle

Amigurumi-Ausstellung in New York

Gestern bin ich zur Decke gesprungen, als ich meine Mails durchkämmte: darunter lag eine Etsy-Conversation mit Takashi Ikezawa, dem Presidenten von RESOBOX – ein japanisches Kulturzentrum in New York. Herr Ikezawa plant eine Weltausstellung mit mehr als 3000 Amigurumis, die in der RESOBOX-Gallerie in NY zwei Monate lang ausgestellt und zum Verkauf angeboten werden.

Eingeladen werden Amigurumi-Designer aus der ganzen Welt. Jeder Teilnehmer darf bis zu 100 süße kleine Lieblinge hinschicken.

Ich habe mich für 20 Knuddeltierchen entschieden und mache mich ab Montag ans Werk, denn es bleibt nur noch eine Woche, um die Amigurumis zu verschicken. Am kommenden Montag werde ich jeden Tag eine Woche lang je ein Amigurumi in meinem Blog vorstellen.

Voller Begeisterung und Schaffenskraft,

eure Bennelle

 

Ausschreibung für Textilkünstler – Miniartextil ARTE&ARTE

Für alle, die kurzerhand an einem Wettbewerb teilnehmen würden, empfehle ich die Internationale Ausstellung für Gegenwartstexilkunst Miniartextil.

Bildquelle: http://www.miniartextil.it

“GEA- 2014 miniartextil como” heißt die 24. Ausgabe des Events, die vom 5. April bis 2. Juni 2014 in Como, Italien stattfindet.

Gesucht werden Kunststücke aus Textil, die sich dem Thema ERDE widmen. Erlaubt sind Werke mit den Höchstmaßen 20x20x20 cm.

Ich finde die Idee sehr inspirierend!

Wer mehr erfahren möchte, findet alle Infos und Teilnahmebedingungen unter diesem Link.

Deadline: February 28, 2014 (EMAIL).

Ich drücke euch die Daumen,

eure Bennelle

Ausschreibung für Textilkunst-Ausstellung

Seid ihr bereit für die nächste Herausforderung? Habt ihr Lust in den Staaten euer Kunstwerk aus Stoff, Garn oder Wolle ausstellen zu lassen? Dann ist folgende Ausschreibung für euch bestimmt verlockend.

The Felting and Fiber Studio lädt nicht nur amerikanische Bürger, sondern Künstler aus aller Welt zu einer Ausstellung zum Thema „Shelter“ ein. Die Arbeit muss bis 15. August fertig  und abgelichtet sein. Mit den Fotos könnt ihr euch erst einmal digital bewerben.

Alle Informationen und das Teilnahmeformular findet ihr hier:

http://tangledfiberartscollective.wordpress.com/calls-for-entries/?blogsub=confirmed#blog_subscription-2

Ich finde das Thema sehr inspirierend.  Ob lokal (als Unterschlupf, Unterkunft, Obdach, Schutzraum) oder übertragen (Schutz, Zuflucht, Asyl), oder sogar metaphysisch verstanden, bietet das Motto unendliche Wege und Darstellungsmöglichkeiten an.

Das Werk auf dem Artikelbild könnte für mich ein ausgezeichnetes Beispiel zum Thema „Shelter“ sein.

Und dieser Wandbehang  stellt für mich das Tor zu einem Refugium dar.

DSC077241

Andere könnten das Thema durch eine Höhe in den Felsen, ein Loch in der Erde oder als ein Baumhaus interpretieren. Wenn jemand sich nur in seiner Fantasiewelt sicher zurückziehen kann, könnte eine fliegende Insel oder ein Märchenland der Ort der inneren Sicherheit sein.

Beide Bilder habe ich bei Elisabeth (www.aestheticshelter.com) gesichtet. Ihr Blog ist ein inspirierender Rückzugsort. Sie schreibt: „I search for beauty. Whether it is in it’s purest form, in imperfection or even in ugliness.“ Sie fängt mit ihren Fotos die Schönheit in ihrer reinsten Form ein und unterstreicht sie durch ihre begeisternden Texte.

 

 

 

 

 

An alle Kreative – aktuelle Ausschreibung!

Achtung, Ausschreibung!

Die Künstlerin Silke Bosbach hat eine Herausfoderung für Selbstgestalter gestartet.

Alle Kreative können sich bis zum 29. Mai für die Teilnahme an dem 3. Textilen Outdoor Award „My Bird“ bewerben. Es geht darum einen Stoffvogel(rohling), der zur Verfügung gestellt wird, so fantasievoll wie möglich zu bekleiden. Es winken tolle Preise und öffentliche Ehren. Die 10 Siegervögel werden dem Kinderhospizen e.V. übergeben, der die Birdies krebskranken Kindern überreicht.

Alle Informationen sind hier nachzulesen: http://faser-um-faser.de/mybird/ausschreibung/

Im Jahr 2012  trug die Ausschreibung den Titel “Faser um Faser :: Textiler Kunstwanderweg”. Die Teilnehmer sollten ein textiles Kunstobjekt für den Outdoorbereich stricken, häkeln, weben, nähen oder filzen. Die 20 ausgewählten Werke können ab Juni 2013 für 4 Monate in der freien Natur bewundert werden.

Vom 02. Juni bis 11. Oktober 2013 wird in der Gemeinde Much, und damit in der Geschichte Deutschland erstmals, ein TEXTILER KUNSTWANDERWEG realisiert. Silke Bosbach wird auf dem 6 km langen Mucher Familienwanderweg die Freiluftgalerie der besonderen Art mit 21 Outdoor-Kunstobjekten unterschiedlicher Gestalter präsentieren.

Es werden insgesamt vier Führungen über den TEXTILEN KUNSTWANDERWEG mit Silke Bosbach für alle interessierten Personen angeboten:

Dauer:  ca. 2 Stunden

Start/Ziel: Parkplatz Hotel FIT

Wanderführerin: Silke Bosbach (freischaffende Textildesignerin)

Unkosten:  keine (bei Absage EUR 5,- pro Person)

Anmeldung:

Eine Teilnahme an den Führungen ist nur mit vorheriger schriftlicher Anmeldung möglich. Diese sollte bis 3 Tage vor der Veranstaltung erfolgen über:  webmaster@silke-bosbach.de .

Termine:

1.) Samstag, 29. Juni 2013, 10.30 Uhr

2.) Samstag, 27. Juli 2013, 10.30 Uhr

3.) Samstag, 31. August 2013, 10.30 Uhr

4.) Samstag 28. September 2013, 10.30 Uhr 

Weitere Informationen zum TEXTILEN KUNSTWANDERWEG, seinen Gestaltern und Kooperationspartnern sind zu finden auf http://www.faser-um-faser.de

Ich mache bei der neuen Ausschreibung mit. Was gibt es besseres, als einen weißen Stoffvogel, dem man das Fliegen beibringt?