Boho Schmuck mit Schwung

Ich habe heute die Nachricht bekommen, dass mein Schmuck auf einer Brücke gesichtet wurde: leicht und beschwingt, von einer jungen Frau getragen, die genau das verkörpert, was ich durch meine Arbeit vermitteln möchte: Authentizität!

10709123706_8e4d0d85b3_c

Patricia steht vor und hinter der Kamera und trotzt durch ihre Art der allgemeinen Verunsicherung. Sie trägt meinen weinroten Hand- und Fußschmuck in seiner Herbstauflage aus einer Woll-Acryl-Mischung und eine der vielen Varianten von Ohrringen, die ich aus Plauener oder Vintagespitze ausschneide und zurecht verbinde.

10709122566_93621700dc_c

10709117865_8c0e9f0dae_c

 

Die Fotos von Patricia könnt ihr auf ihrem Blog: http://spitzenschuhe.blogspot.de/2013/11/dream-on.html betrachten und bewundern.

Den Fußschmuck und die Ohrringe findet ihr auf meinem DaWanda-Shop.

Einen Boho-Herbst-Gruß schickt euch

eure Bennelle

 

Ente gut, alles gut

Endlich läuft mein Computer wieder und ich darf euch meine neue Kreation präsentieren. Es ist Herr Ente(rich) mit dem Zylinder und der Fliege.

IMG_5785

Ich habe lange gebrütet, welchen Charakter ich der süßen Ente verleihen sollte. Einer der Experimente sah so aus:

IMG_5773

Ein rothaariger Bengel 🙂 Und mit einer Mütze drauf sieht er echt keck aus:

IMG_5775

Aber mit Zylinder und Fliege habe ich den Enterich am besten gefunden. Den Bengel oder eine Madame kann ich ja immer dazu häkeln, denn ich habe mir die Anleitung aus dem Internet heruntergeladen. Sie ist kostenlos und  auf Englisch und ihr könnt sie auf Vanjas Blog http://amigurumibb.wordpress.com entdecken. Dort findet ihr nicht nur freie Anleitungen, sondern viele nützlichen Tipps und Feinheiten über die Herstellung kleiner Wesen.

Der Zylinder ist übrigens nicht in der Anleitung enthalten, aber dafür ist eine Fliege dabei.

IMG_5812

Wenn ihr die Ente nach dieser Anleitung häkelt, kauft am besten mindestens 100 g gelbe Wolle. Die Flügel sehen unscheinbar aus, fressen aber genug Garn. Für die orangefarbenen Teile, Fliege und Zylinder genügen Wollreste. 

Bald kommt das nächste Tierchen.

Bis bald,

eure Bennelle

Miss Fairfox – Amigurumi mit viktorianischem Touch

Mein neues Amigurumi wurde von meiner Tochter Miss Fairfox getauft (frei nach Miss Fairfax aus Jane Austens „Emma“) oder zu gut Deutsch Frau Schönfuchs. Gehäkelt nach einer Anleitung, wurde Fuchsi von mir wie immer verändert. Zum einen weigere ich mich immer noch diese fertigen Sicherheitsaugen zu benutzen. Ist es nicht besser, ganz auf andere Materialien zu verzichten und den Gesichtsausdruck und möglichst viel von der Aufmachung des Amigurumis nur aus Garn und Wolle zu gestalten? Und ein bisschen Stoff oder Spitze, das soll doch erlaubt sein. Also habe ich die Augen bestickt:

IMG_5709

Besonders schön fand ich bei der Anleitung die Anfertigung der Schnauze:

IMG_5693

Was ich dazu gehäkelt habe, sind der Hut und der Spitzenkragen.

IMG_5720

Und bevor ich mich in weiteren Einzelheiten vertiefe, habe ich entschieden das Ergebnis als vollkommen zu betrachten und nahm Frau Fairfox mit ins Mutter-Kind-Cafe.

IMG_5714

Heute Abend wandert die muntere Füchsin in meine Online-Shops und würde sich sehr auf ein neues Herrchen freuen.

Beste Grüße zum Wochenende,

eure Bennelle

Schlafmütze für Sofia

Auf meiner Suche nach gehäkeltem Zeug für kleine Babys bin ich auf eine süße kleine Babypuppe gestoßen, die ihre Augen zu hat. Das könnte mein Geschenk für die frisch geborene Tochter meiner Freundin werden, dachte ich und versuchte mich darin.

IMG_5663

Natürlich habe ich einiges geändert und dazu eine Spitzenborde gehäkelt. Das weiße Ornament auf dem Bauch sollte ein S darstellen: S für Sofia – das beschenkte Baby. Wer die kostenlose Anleitung bekommen möchte, sollte er die Webseite der Designerin Mia Zamora Johnson besuchen: http://www.owlishly.typepad.com.

Ich habe mich sehr gefreut, als Sofia ihre Schlafmütze empfangen konnte… Na, ja, mehr oder weniger, denn sie ist gerade 2 Monate alt.

IMG_5704

Die Puppe könnte eine gute Schlafhilfe sein, wenn Sofia sie um ihr Herz schließt.

IMG_5703

 

Während sie auf meinem Schreibtisch verweilte, hat die Puppe  unendliche Ruhe und Zufriedenheit vermittelt. Vielleicht sollte man sie für gestresste Erwachsene häkeln :))

Bald zeige ich euch mein nächstes Amigurumi.

Happy crocheting, eure Bennelle