Mit den Fingern häkeln: der Schal und die Ohrringe

Ein großer Trend in diesem Jahr ist das grobmaschige Fingerhäkeln. Es ist so einfach wie es klingt: man nimmt die beiden Finger der rechten Hand und benutzt sie wie eine Zange, die die Masche durch die untere Reihe herauszieht. Ein Video-Tutorial zu dieser coolen Art des Häkelns könnt ihr hier finden. Es ist zwar auf Englisch, aber die Bilder zeigen ja genug.

Als ich neulich meine Vorräte durchgestöbert hatte, entdeckte ich zwei wunderbar roten Garne, die so gut zusammenpassten: das eine hatte Fransen und das andere war in Strängen (wie mit einem 4-er Strickliesel verstrickt). Ich habe die Garne miteinander verhäkelt – schön dick und flauschig zugleich. Entstanden ist ein 3m langer Boa-Schal mit dem dazugehörigen Gewicht: etwa 450 g. Ich bin eine kleine Frau und der Schal ist doppelt so groß wie ich, aber auf meiner Fensterpuppe, die die nötige Eleganz und Größe hat, wirkt dieser Schal wie die Boa einer Filmdiva.

IMG_5137

Und wenn ihr auf die Ohren aufgepasst habt, habt ihr bestimmt die braunen Ohrringe mit den Perlen entdeckt. Sie sind aus den Resten eines tollen (teuren) Garnes entstanden und sind mein neuer Stolz:

IMG_5124

Zurück zum Schal: mehrmals um den Hals gewickelt sorgt er auch bei zierlichen Frauen für flauschige Wärme und Schutz vor Wind und Wetter.

IMG_4987

Hat jemand von euch schon mit den Fingern gehäkelt? Meldet euch und erzählt mir davon!

Herbstliche Grüße aus Berlin,

eure Bennelle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s