Glamouröser Ohrenschmuck mit Sternenstaub

In den letzten Tagen zeigte ich euch meine Kreationen in Farbe (es ist so meditativ kleinste Details auszumalen und Farbtupfer nach Lust und Laune anzubringen!), heute läuft Berlin über eine dünne Frostschicht – die Menschen ähneln Pinguinen, die leicht gleitend die Arme aufschwingen, damit sie das Gleichgewicht halten können. Was nun? Kommt der Winter doch?

Wenn schon Frost, dann bitte mit Stil! Der passende Schmuck für den glamourösen Auftritt im Winter wäre weiße Spitze mit Glitzer in Gold oder Silber: mit anderen Worten „Sternenstaub“ :)!

IMG_8853

IMG_9229

IMG_9166

IMG_8866

IMG_8786

IMG_8773

IMG_8700

IMG_8660

IMG_8246

IMG_8502

IMG_8521

IMG_8537

IMG_8622

IMG_7730

IMG_8258

IMG_8573

 

IMG_8557

IMG_8548

Ich mag die neu entdeckte Möglichkeit feinste Formen und Strukturen ausschneiden zu können und ihnen Halt und Lichtkraft zu verleihen.

Morgen kommen die lang versprochenen Colliers.

Bis dahin bleibt gesund und kreativ,

eure Bennelle

 

 

 

 

 

 

 

Ohrenschmuck im Ethno-Stil

In den letzten Tagen habe ich eine Serie von Spitzenohrringen angefertigt, die von der Volkskunst Lateinamerikas beeinflusst wurde. Sowohl die Motive, als auch die Farben sind im Stil der Maia oder der Textilkunst aus Mexiko. Ich erhebe hier keinen Anspruch auf Genauigkeit – ich hatte keine konkreten Vorbilder und habe mir auch nichts angeschaut – die Formen sprossen von alleine und so musste ich sie dementsprechend bemalen. Das Besondere bei dieser Serie ist der Einsatz von Nagellack als letzer Strich – dieser Arbeitsschritt ist sehr aufwendig und kostet einen weiteren Tag in der Herstellung. Jedes Paar ist einzigartig und kaum wiederholbar.

Und nun kommen die Bilder:

IMG_8919

IMG_8924

IMG_8911

IMG_9257

 

Ich bin vom Ergebnis begeistert und hoffe, dass mein Ethno-Experiment euch auch gefällt. Wenn das der Fall ist, sagt es weiter :). Die Ohrringe sind schon auf DaWanda zu sehen, bald auch auf Etsy.

Morgen zeige ich euch die Colliers aus Spitze, versprochen!

Kreativer Gruß,

eure Bennelle