Das rote Spitzencollier

Als Verschnaufpause von den vielen Teppichen, die in der letzten Zeit unter meinen Händen geflossen sind, habe ich mich zum dünnsten Faden gewandt und ein Collier und Spitzenohrringe gehäkelt.

 

Das Collier in Feuerrot habe ich bewusst schnörkellos gestaltet: es ist wie ein Bubikragen, den man umgekehrt hat. Das Schmuckstück ist in Stäbchen gehäkelt und mit kleinen Picots verziert.

Getragen auf einem engen, runden Halsausschnitt, verleiht das Collier jedem Kleid und jeder Bluse Pepp und Feuer.

IMG_4608

IMG_4609

Die Ohrringe sind im typischen Ananas-Muster gehalten. Ich wollte diese „reine“ Variante schon lange ausprobieren. Den entscheidenden Auftrieb gab mir diese kostenlose Quelle. Dort sind einige Häkelmuster als Ohrringe angeboten. Die Bildanleitung ist sehr, sehr kleinschrittig und verständlich, also nichts wie ran an die Herausforderung!

 

Nachdem man die Fäden vernäht hat, muss man die Ohrringe straffen und spannen. Dazu weicht man sie im Wasser ein und gibt dazu Wäschesteife. Aufsaugen lassen, ausdrücken, bügeln.

IMG_4565

IMG_4567

Anschließend kann man die Häkelteile zum Schmuck verarbeiten. Ich habe dazu zwei kleine und zwei große Verbindungsringe genommen, um sie an die Ohrhaken aufzuhängen. Ich mag es, wenn solche großen Elemente frei schwingen. Außerdem passen sie besser zu der Gesichtsform, wenn sie ein bisschen tiefer hängen.

 

IMG_4577

IMG_4601

Habt ihr auch Lust bekommen das Ananasmuster auszuprobieren?

Viel Freude am Häkeln und eine ruhige Nacht wünscht euch

eure Bennelle

Gehäkelter Neckholder in Blau

Seit der Geburt meines Sohnes vor 3 Jahren kann ich nicht so richtig bauchfrei herumlaufen. Fitness muss wieder her und zwar gewaltig. Das ist doch kein Grund keine Bikinitops zu häkeln. Tragen würde ich jedoch eher den Neckholder, den ich gestern gezaubert habe:

IMG_4467

Durch die stellenweise Doppellagen wird die Brust optisch aufgepeppt.

IMG_4483

Der Bauch wird dezent durch das hängende Zierelement verdeckt.

IMG_4489

Ich muss euch unbedingt dieses  Garn empfehlen: das ist total weich und kühl, mit seidigem Glanz und total anschmiegsam auf der Haut.

IMG_4549

Den Neckholder kann man hier beziehen. Morgen zeige ich euch noch ein Top.

Bis dahin wünsche ich euch viel Sonne,

eure Bennelle

Bandeau in Apfelgrün

Nach so vielen Teppichen habe ich wieder Lust auf übersehbare Projekte. Kurz weg von der Wolle, mal was anderes. Baumwolle und Viskose wären auch gut, z.B. um ein neues Bikinitop zu zaubern. Diesmal wurde daraus ein Bandeau.

IMG_4455

Ich wollte unbedingt eine besondere Struktur entwickeln und kam auf dieses gerippte Muster.

IMG_4456

Die Körbchen bestehen aus einer Art Muscheln, die in der Mitte am breitesten sind und sich beidseitig verjüngen. In der Mitte verarbeitete ich ein Farbverlaufsgarn aus Viskose und Nylon, der Rest ist aus Baumwolle in Apfelgrün gestaltet. Auf dem Rücken wird das Bandeau bequem zugebunden und so dem Körper angepasst.

 

Ich finde Bandeaus perfekt für heiße Tage und Urlaub. Das apfelgrüne Oberteil steht hier zum Verkauf.

Wenn alles gut geht, zeige ich euch morgen ein anderes Top 🙂

Lebensfreude pur wünscht euch

eure Bennelle